Prämienentlastungsinitiative der SP Schweiz

Avatar of SP Bern OstSP Bern Ost - 25. Februar 2019 - Aus dem Vorstand

UnterschriftensammlerInnen gesucht!

Die Gesundheitskosten steigen – aus vielen Gründen (die Bevölkerung wird im Durchschnitt älter, die Möglichkeiten der Medizin grösser und teurer ...). Diese Kosten werden aber heute sehr unsozial verteilt: Die Kopfprämien nehmen keine Rücksicht auf das Einkommen, die Prämiensubventionen werden von den bürgerlichen Parteien nach Lust und Laune gekürzt. Darum braucht es eine Initiative, die dazu Stopp sagt. Die Initiative der SP Schweiz will die Belastung einkommensabhängig begrenzen. 

Hilfst Du bei der Unterschriftensammlung mit? Der Vorstand organisiert Unterschriftensammlungen an mehreren Daten im April und Mai. Auskünfte erteilt Mehmet Oezdemir, Co-Präsident.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare